Craniosakrale Massage

Harmonisierend, ausbalancierend, selbstregulierend.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers.

Da der craniosakrale Rhythmus sehr subtil pulsiert, ist die craniosakrale Körperarbeit für meine Kunden als auch mich als Behandler eine Schulung des  Körperbewusstseins. Diese Körpertherapie wirkt auf verschiedenen Ebenen harmonisierend und selbstregulierend. Emotionen, wichtige Einsichten oder der Verlauf von Energien im eigenen Körper können deutlich erfahren werden.

Das craniosakrale System und andere Körpersysteme stehen in Beziehung zueinander und beeinflussen sich gegenseitig. Die craniosakrale Entspannung spricht all diese Systeme indirekt oder direkt an und harmonisiert sie:

  • Blutkreislauf (arterielle und venöse Blutversorgung)
  • Nervensystem
  • endokrines System (Hormondrüsen)
  • Lymphsystem
  • Atmungssystem
  • Bewegungsapparat (Muskeln Bindegewebe, Faszien, Bänder, Sehnen, Gelenke)

Zwischen Nerven -, Immun-, Lymph- und Hormonsystem bestehen Verbindungen. Durch sanfte Berührung kann ich diese Körpersysteme und ihre Querverbindungen unterstützen und ausbalancieren.

Der Ursprung der craniosakralen Massage liegt in der cranialen Osteopathie, einem Teilgebiet der klassischen Osteopathie. Entwickelt wurde sie von William Sutherland. Obwohl damals wie heute Anatomiebücher lehrten, dass die Schädelknochen an ihren Nähten fest verwachsen sind und keine Bewegung zulassen, war er fasziniert von den Schädelnähten. Er glaubte, dass jede Form einen Zweck hat, betrieb jahrzehntelang Studien und fand heraus, dass der Schädel sich bewegt und die Bewegungen mit verschiedenen körperlichen und emotionalen Empfindungen zusammenhängen.

Dr John Upleger, ein amerikanischer Osteopath, entdeckte Anfang der 70 Jahre während der chirurgischen Öffnung der Halswirbelsäule die rhythmische Bewegung der Dura Mater. Von dieser Zeit an begann er Methoden der Arbeit mit diesem Körpersystem zu entwickeln. Sein Interesse war immer gleichzeitig auf die medizinische und auf die energetische Seite gerichtet

Lieber eine andere Massage?

Thai-Massage

Eine Thaimassage entspannt, bewegt, dehnt und gleicht Energien aus. Sie ist ein Kurzurlaub für Körper und Geist, regt nach ayuvedischer Tradition den Energiefluss im Körper an, balanciert ihn aus und löst Blockaden im Körper.

Chi Nei Tsang

Die Chi Nei Tsang ist eine taoistische Bauchmassage zur Stärkung, Energieanreicherung sowie physischen, emotionalen und energetischen Entgiftung des Organismus.